automatische.mehrfache.flockung

Flockungsmittel werden in Klärprozessen heute weitgehend statisch zugegeben.

Anpassungen der Mengen erfolgen eher aufgrund von Routinen und nicht auf der Basis von Echtzeit-Daten.

Die Automatische Mehrfache Flockung (AMF) von awama ändert das.

automatische.mehrfache.flockung

Flockungsmittel werden in Klärprozessen heute weitgehend statisch zugegeben.

Anpassungen der Mengen erfolgen eher aufgrund von Routinen und nicht auf der Basis von Echtzeit-Daten.

Die Automatische Mehrfache Flockung (AMF) von awama ändert das.

Optimale Dosierung von Flockungsmitteln über einen intelligenten Algorithmus

Die Automatische Mehrfache Flockung (AMF) ist eine Mess- und Regelungstechnik für die Schlammbehandlung. Kern der AMF ist ein intelligenter Algorithmus – entwickelt auf der Grundlage von langjährigen Erfahrungen unserer Ingenieur*innen und neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse aus der Forschung an der TU Clausthal-Zellerfeld. Die Aufgabe dieses Algorithmus ist es, die optimale Dosierung von Flockungsmitteln zu regeln, und zwar unter Berücksichtigung wichtiger Parameter:
  • Schlammeigenschaften
  • Flockungsmittel
  • Einmischmethode
  • Entwässerungstechnik
  • Verfahrenstechnik zur Schlamm- und Abwasserbehandlung

Optimale Dosierung von Flockungsmitteln über einen intelligenten Algorithmus

Die Automatische Mehrfache Flockung (AMF) ist eine Mess- und Regelungstechnik für die Schlammbehandlung. Kern der AMF ist ein intelligenter Algorithmus – entwickelt auf der Grundlage von langjährigen Erfahrungen unserer Ingenieur*innen und neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse aus der Forschung an der TU Clausthal-Zellerfeld. Die Aufgabe dieses Algorithmus ist es, die optimale Dosierung von Flockungsmitteln zu regeln, und zwar unter Berücksichtigung wichtiger Parameter:
  • Schlammeigenschaften
  • Flockungsmittel
  • Einmischmethode
  • Entwässerungstechnik
  • Verfahrenstechnik zur Schlamm- und Abwasserbehandlung

Mischer-Sensor-System ergänzt Ihre Anlage

Die Auswertungen des Algorithmus erfolgen in Echtzeit, sodass der Anlagenbediener während des Entwässerungsprozesses auf Änderungen der Schlammeigenschaften reagieren kann. Und zwar automatisiert. Denn die AMF-Technik besteht aus diesen Modulen:
  • dynamische Mischer
  • Online-Sensoren
  • Einheit zur Verdünnung
  • Einheit zur Auswertung

Stellt der intelligente Algorithmus über die Sensorik veränderte Flockeneigenschaften fest, werden über die Module des Systems die Dosierung des Flockungsmittels, die Drehzahl der Mischung und gegebenenfalls weitere Parameter angepasst.

Entscheidend bei dem Mischer-Sensor-System von awama ist: Um den Einsatz der Polymere effizient zu regeln, wird es vor der Entwässerung eingesetzt.

Je nach Bedarf ist die AMF-Technik an 1, 2, 3 oder allen Zentrifugen integrierbar. Verschiedene Stellen im Prozess der Entwässerung, Flotation und Sedimentation kommen in Frage.

Flexibel ist das System auch hinsichtlich der Automatisierung: Unsere Ingenieur*innen können die Prozesse in Teilen oder vollständig automatisieren.

Der Ort und  Anzahl der Dosierstellen sowie der Grad der Integration in  die bestehende Anlagentechnik kann je nach Konstellation  und Automatisierungsgrad variieren.

AMF: Katalysator der Schlammkonditionierung

Die Automatische Mehrfache Flockung (AMF) macht Klärprozesse zuverlässiger und effizienter. Anlagen (siehe Referenzen), die wir bereits erweitert haben, zeigen:
  • 20-35 Prozent des Flockungsmittels konnten bei gleicher Trockensubstanz eingespart werden
  • Trockenrückstände konnten um 5-25 Prozent erhöht werden
  • die Anlagen lassen sich sicherer regeln
  • die Konditionierung und Entwässerungsleistung wird zuverlässiger

Wieviel können wir für Sie rausholen?

Mit dieser Frage beginnen oft unsere Projekte. Über unsere Kooperationspartner analysieren wir Ihren Schlamm im Hinblick auf Entwässerbarkeit, Flotation und Sedimentation. Daraus können wir bereits beziffern, welchen Mehrwert die awama Automatische Mehrfache Flockung (AMF) für Ihre Anlage hätte, sowie Empfehlungen ableiten. Dann kann zunächst ein Beratungsprozess folgen oder – je nach Bedarf – auch unmittelbar der Start zu Erweiterung Ihrer Anlage. 

Sprechen Sie uns an! 

Kontaktieren Sie uns!